Jeder der in einem Studio arbeitet und dort ein Hintergrund-System nutzt, kennt das Problem von DreckWeiterlesen