Auf kurz oder lang will doch jeder eines haben, zumindest wenn er sich in Medien wie Facebook, Homepage und Co zeigen und zu erkennen geben will. Ein Logo muss her!

Aber da haben wir auch schon das erste Problem „Die Findung“:

Ich darf jetzt mal im Bereich Fotografie und Bildbearbeiter meinen Blogeintrag schreiben, wobei ich glaube, dass so gut wie jede Branche Probleme mit dem Thema Logo und dessen Findung hat.
Was passt zu einem, was soll drauf stehen, welche Formen, welche Farben… So viele Möglichkeiten und man will ja unbedingt was haben, das keiner hat, etwas das einfach ist und dennoch viel aussagt, etwas das jedem zeigt was ich kann, Top auf den ersten Blick wirkt und all meinen Kunden und Fans einen Wiedererkennungswert verspricht.

Geht doch mal mit den Infos und Angaben in ein Grafikbüro und achtet auf die Reaktion des Grafikers. Er hört selbiges bei jedem Auftrag den er machen soll, das einzige was sich bei allen ändert ist der Name 😀

Problem Nr. 2, „Wer soll es machen?“

Ich kann aus eigener Erfahrung sprechen, ein Logo macht man Anfangs immer selber, oder versucht zumindest einen Weg zu finden indem man sich mal vor ein weißes Blatt setzt und wild drauf los kritzelt. Und… wart ihr erfolgreich dabei? Ich nicht wirklich.
Verzweiflung macht sich breit und meine nächster Schritt war es dann doch einen anderen machen zu lassen.
In meinem Fall war es Knut Tiroch, ein österreichischer Künstler der mit Luftpinsel und Lackierpistole Trucks und Flugzeuge lackiert. Ein echter Künstler eben, der mich kennt und nur eine Info von mit bekommen hat: Mach es cool, mehr Infos gebe ich dir nicht.

Das ist dabei herausgekommen:

SWAIGHOFER-ART---Logo-tervezé..-(verschoben) SWAIGHOFER-ART---Logo-tervezé..-(verschoben)-9 SWAIGHOFER-ART---Logo-tervezé..-(verschoben)-8 SWAIGHOFER-ART---Logo-tervezé..-(verschoben)-7 SWAIGHOFER-ART---Logo-tervezé..-(verschoben)-5 SWAIGHOFER-ART---Logo-tervezé..-(verschoben)-4 SWAIGHOFER-ART---Logo-tervezé..-(verschoben)-3 SWAIGHOFER-ART---Logo-tervezé..-(verschoben)-2 SWAIGHOFER-ART---Logo-tervezé..-(verschoben)-1

Toll, damit hatte ich nicht gerechnet. So viele Möglichkeiten und jede hat in sich irgendwie was cooles.
Aber warum hab ich nun MEIN Logo genommen? Ich war der Meinung es einfach halten zu müssen. Wenn schon mein Name dasteht (der sehr lang ist), dann mit nicht viel rundherum.
Es muss leicht druckbar sein, soll jegliche Farbe haben können, muss als Stempel schneidbar sein oder als Plottschrift funktionieren.
Das SchwaighoferART erlaubt mir außerdem noch etwas sehr wichtiges: Ich kann machen was ich will, muss kein Fotograf bleiben, kein Bildbearbeiter, egal was ich im Laufe meines Lebens machen werde, mein Logo kann bleiben und lässt mich nur vielfältig aussehen!!!

SWAIGHOFER ART - Logo tervezé...
Außerdem war es mir sehr wichtig das Logo im Laufe der Zeit ändern zu können.
Das erste Jahr bleibt es so wie unten gezeigt, dann lass ich die Lichtblende weg und ersetzte sie durch ein o, dann wird das Logo zu einem Block umgebaut und irgendwann einmal (wenn ich mich traue) steht nur noch das ART da und hat so viel Wiedererkennung, dass es jeder mit Schwaighofer-ART verbindet. Soweit der Plan 😉

 

Logo Schwaighofer-art.com neu

Ich kann euch nicht weiterhelfen in dem ich euch sage was für ein Logo zu euch passt, aber ich kann euch auf Grund meiner Erfahrung sagen, dass es einfacher ist, wenn man ein wenig Geld in die Hand nimmt und es machen lässt. Achtet darauf, dass ihr es Drucken könnt, keine wilden Verläufe, oder unmöglich zu schneidende Stellen aufweist. Es sollte auf einer Postkarte genau so gut wirken wie auf einem Poster. Keinerlei Einschränkung durch fixe Größen oder Farben. Einzelne Elemente sollen im Laufe der Zeit für sich stehen können…
Wenn ihr das alles einbinden könnt, habt ihr einen echten Hingucker und ein Zeichen mit dem ihr glänzen könnt!

Euer Matthias

Foto am 23.10.15 um 13.44

 

 

 

Share

Kommentare