The Box Project

Das „Box project“ ist ein Projekt, dass ich seit einigen Monate plane und daran rumtüftle. Ziel ist es egal ob grafisch, oder mittels Bildbearbeitung, ein Projekt so durchziehen zu können, dass es zwar beim ersten Mal viel, dann aber extrem wenig Arbeit für weitere Arbeiten macht.

Photoshop in 30 Minuten

„Die Frage ist nicht wie lang du brauchst, die Frage ist, ob du mir glaubst, dass es wirklich in so kurzer Zeit entstehen kann“

Ich mach seit einigen Monaten, fast jeden Tag zwischen 6:30 Uhr und 7:00 Uhr ein Composing, oder Retuschearbeit mit Photoshop. Warum? Nun weil ich fitt bleiben möchte, nicht einrosten will und es mir einfach Spaß macht zu sehen, wie schnell viele Bilder entstehen können, bei denen der Betrachter Stunden an Arbeit vermuten würde.

Sei nicht so perfekt!

Alles muss scharf sein, nach den goldenen Regeln der Kunst, im Rembrandtlicht und vor allem ohne Rauschen!
Grundregeln die man gerne mal als Anfänger mit auf die Reise zur guten Fotografie bekommt. Regeln die andere geschrieben haben und mehr Weiterlesen

Premium Stocks – Nuclear Lights

Die neuen Nuclear Lights dürfen in keiner Stockbilder-Sammlung fehlen. Egal ob du deine Bilder mit starken Licht-Effekten aufpeppen willst, oder du Dynamik oder Geschwindigkeit in deine Arbeiten einbauen möchtest, du bist hier genau richtig.Weiterlesen

Die große Adobe Stock Nacht

In rund 24 Stunden, sitze ich schon in München und warte auf den ersten Flug des Tages, in Richtung Hamburg. Ziel wird eine Veranstaltung sein, die es so für mich noch nie gab, denn Adobe stellt sein neues Baby vor und ich darf Weiterlesen

Free Sea Water Stocks

Wir waren am Meer und zwischen dreckigen Stränden und viel zu lauter Musik, haben wir dann doch genau das gefunden weswegen wir so lange gereist sind… Wasser.

FALLART 2 Premium Stocks

Schon der erste Teil unserer FallART Stocksserie war ein großer Erfolg, und die Nachfrage nach weiteren Bildern und neuen Rüstungen war enorm. Deshalb gibt’s nun den zweiten Teil!

Laupheimer Fototage, mein ganzer Vortrag

An diesem Wochenende jährten sich nun schon zum 15ten mal die Laupheimer Fototage.
Was für eine Freude ich hatte, genau zu so einem Jubiläum auf ihrer Bühne stehen zu dürfen, muss ich euch bestimmt nicht sagen 😉 (Ich hüpfe immer noch im Kreis)
Umso nervöser wurde ich schon Stunden vor meiner Show, da ich in vielen Gesprächen mit den dortigen Gästen (es waren allein am Samstag gut 700) herausfinden konnte, dass das Interesse an Bildbearbeitung zwar da ist, jedoch viele der Gäste nie bez. kaum die Programme von Adobe nutzten. Wird mein geplanter Vortag jetzt zum Flop… kann ich überhaupt was begeisterndes berichten, oder wird meine Darbietung gar zu schwierig für Einsteiger oder reine Fotografen die nichts bearbeiten?

Ich wurde eines besseren belehrt, denn die Begeisterung während und auch nach dem Vortrag war wunderbar und bestärkte mich im Glauben, dass auch die Damen und Herren die niemals derartige Retuschen machen werden, dennoch ein sehr offenes Ohr für meine ART der Kunst haben und sich wie Kinder begeistern lassen!
Ein schönes Gefühl im Nachhinein mit Landschafts und Reisefotografen Fachsimpeln zu können und gemeinsam einen kreativen Tag zu verbringen!

Mein Dank geht an den Laubheimer Fotokreis e.V. welche die Fototage unfassbar gut organisiert und perfekt durchgeplant hatten. Hier kam jeder auf seine Kosten und konnte viel Wissen mit nach Hause nehmen. Ich für meinen Teil, bin liebend gerne wider dabei!

Sollte jemand von euch die Veranstaltung verpasst haben, oder ist beim Vortrag nicht bei allen Arbeitsschritten mitgekommen, kann ich euch noch etwas ganz besonderes bieten.
Ich habe die Erlaubnis bekommen, meinen Vortag online zu stellen. So kann sich jeder noch mal in Ruhe alles ansehen und verpasstes nachholen 😉

Und die im Video angesprochenen Links, leg ich euch natürlich auch gleich bei: